AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich:

Piazza Amburgo | Karin Eberle bietet Stadtführungen für individuelle Gruppen und ein Programm an italienischsprachigen Aktivitäten an. Diese AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) treten bei Vertragsabschluss / Anmeldung zwischen Piazza Amburgo | Karin Eberle und dem Auftraggeber (Kunden) für alle Angebote in Kraft.

2. Abschluss des Vertrages:

Ein Vertragsabschluss kommt durch die Bestätigung des Angebots, sei es in mündlicher oder schriftlicher Form, durch Erfüllung des Auftrages nach erfolgter Absprache oder durch die Anmeldung per Klick auf der Webseite verbindlich zustande.

3. Bezahlung:

Die Preise verstehen sich als Brutto-Endbeträge, also inklusive 19 % Mehrwertsteuer. Der Gesamtbetrag ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – ohne jeden Abzug vor Beginn der Führung / Veranstaltung per Überweisung mit Eingang spätestens zwei Werktage vorher zu zahlen oder vor Ort zu Beginn der Führung / Veranstaltung in bar zu begleichen. Ohne vollständige Bezahlung vor Beginn der Führung / Veranstaltung besteht kein Anspruch auf Durchführung der vereinbarten Leistung.

Eventuelle Eintrittsgelder, Tickets für den Öffentlichen Nahverkehr, Verpflegung o.ä. sind nicht enthalten. Zahlungen via Kreditkarte, Scheck, PayPal, mobilen Zahlungssystemen oder Ähnlichem werden nicht akzeptiert.

4. Honorar:

Bei Stadtführungen von Gruppen bis maximal acht Personen gilt folgendes Honorar (Bruttopreise):

  • Deutschsprachige Führung: 2 Stunden 150 Euro, jede weitere Stunde 60 Euro
  • Italienischsprachige Führung: 2 Stunden 170 Euro, jede weitere Stunde 70 Euro
  • Zuschlag (20-22 Uhr oder 7-9 Uhr): 30 Euro einmalig

Für alle weiteren Veranstaltungen gelten die auf der Webseite angegebenen Bruttopreise.

Bei der Vereinbarung von zusätzlichen Leistungen gelten die in der Buchungsbestätigung aufgeführten Preise.

5. Leistungen / Leistungsänderungen:

Die Preise der individuellen Stadtführungen beziehen sich auf eine Gruppengröße von maximal acht Personen. Eine Erhöhung der Gruppengröße kann ein höheres Honorar bedingen und ist gesondert zu vereinbaren. Dies gilt ebenso für zusätzliche Leistungen.

Die Leistung muss nicht zwangsläufig durch Karin Eberle persönlich erbracht werden. Im Falle von Verhinderung wie beispielsweise Krankheit kann sie durch eine andere gleichwertig ausgebildete und qualifizierte Person erbracht werden.

6. Stornierung durch den Kunden:

Tritt der Auftraggeber nach einer verbindlichen Buchung zurück, fallen folgende Stornokosten an:

  • 80 % bei Absage vom 8. bis zum 4. Tag vor dem Termin*
  • 100 % bei Absage nach dem 4. Tag vor dem Termin*
  • 100 % bei Nichterscheinen
  • 100 % der bereits vor dem Rücktritt angefallenen Kosten

* Die Kündigung muss schriftlich per E-Mail oder Kontaktformular erfolgen.

7. Umbuchung:

Eine Umbuchung** einer individuellen Stadtführung ist bis zum 8. Tag vor dem Termin möglich. Es wird ein neuer Vertrag geschlossen.

** Unter einer Umbuchung verstehen sich Terminänderungen, Änderung der Tourinhalte oder sonstiger wesentlicher Grundlagen der Stadtführung.

8. Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl:

Wird die bei einer Stadtführung angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Führung seitens Piazza Amburgo | Karin Eberle bis zu 24 Stunden zuvor storniert werden. Ersatzansprüche bestehen nicht, es fallen im Gegenzug keine Kosten für den Auftraggeber an. Bereits geleistete Beträge werden zurückerstattet.

9. Obliegenheiten des Auftraggebers / Kunden:

Der Auftraggeber / Kunde hat die Buchungsbestätigung bei Empfang auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen und eventuelle Abweichungen unverzüglich zu melden.

Der Kunde hat so pünktlich zu erscheinen, dass die Führung zum vereinbarten Zeitpunkt starten kann. Eine Verspätung ist vor Führungsbeginn und mit Nennung des Eintreffens mittels Anruf auf der Mobilfunknummer mitzuteilen. Verspätungen müssen nicht akzeptiert werden, wenn Folgetermine dadurch nicht eingehalten werden können. Eine Verspätung von über 60 Minuten berechtigt generell zum Abbruch der Führung. Das vereinbarte Honorar wird gemäß Punkt 6. in Rechnung gestellt.

Wird die Führung mit Verspätung seitens des Kunden durchgeführt wird vor Ort und Beginn der Führung vereinbart, ob die ursprünglich vereinbarte Führungszeit gegen zusätzliche Kosten eingehalten oder die Führung gekürzt wird.

10. Beschränkung der Haftung:

Die Teilnahme an den Stadtführungen oder Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr.

11. Ausschluss der Haftung für Fremdleistungen:

Piazza Amburgo | Karin Eberle haftet nicht für Leistungen von Fremdunternehmen wie Trägern von Sehenswürdigkeiten oder Partnern der Führung, es sei denn, dass für die Entstehung des Schadens eine schuldhafte Pflichtverletzung von Piazza Amburgo | Karin Eberle ursächlich oder mitursächlich war.

12. Rechtswahl:

Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.